Psychologische Unterstützung und professionelle Therapie

Die SWISS-IANDS ist bemüht, ein professionelles Therapeutinnen- und Therapeutennetzwerk aufzubauen. Alle aufgelisteten Fachpersonen verfügen aufgrund eigener Nahtoderfahrung und/oder aufgrund persönlicher Weiterbildung über spezifische Kenntnisse im Bereich von NTE’s. Die Therapeutinnen und Therapeuten sind vertraut mit den Problemen, die vor, während, oder nach einer NTE auftreten. Die SWISS-IANDS kann hingegen keine Qualitätsgarantie zur Behandlung übernehmen. Es muss jedem Hilfesuchenden selber überlassen sein, zu entscheiden, ob nach einer ersten Kontaktaufnahme oder im weiteren Verlauf die Angebotene Hilfe nützlich oder allenfalls sogar hinderlich ist. Es ist auch anzufügen, dass zur Verarbeitung einer NTE nicht unbedingt eine dazu spezifisch ausgebildete Fachperson nötig sein muss. Wichtig ist die dargebrachte und meist klar empfundene Empathie des Gegenübers, also der Wille der helfenden Person, das dargestellte Leid zu verstehen und zu lindern.

Das Therapienetzwerk der Swiss-IANDS besteht zur Zeit aus folgenden Personen:

Region Zürich:

Dr. phil. Nicole Züllig
Fachpsychologin für Psychotherapie FSP, Transpersonale Psychologie und Familientherapie, Trauma- und Trauertherapien,
Somatic Experiencing nach Peter Levine: SE-Practitioner. EMDR (Eye Movement Desensiitization and Reprocessing nach Francine Shapiro). IADAC-Trauer und Verlust Therapie (Induced After Death Communication nach Allan Botkin)
Dufourstr. 159, 8008 Zürich, 043 499 71 65, 076 346 33 00, , www.nicole-zuellig.

Claire Stiefel
Caoching NLP, Hypnocoaching, Wingwave, EFT, Tauerarbeit und Unterstützung bei spirituellen Krisen. Systemische Aufstellungen und Seminare.
Ars Vivendi Coaching, PraxisChreis1, Freigutstrasse 36, 8001 Zürich
079 209 16 61, , www.arsvivendi-stiefel.ch

Beat Rohrer
Spezialisiert auf Traumatherapie, Somatic Experience, Prozessbegleitung, Körperzentrierte Bewusstseinsarbeit
Manessestrasse 72, 8003 Zürich, 079 798 33 63,

Doris Wehrli
Dipl. Psych. FH MSc. Eidg. anerkannte Psychotherapeutin. Fachpsychologin für Psychotherapie FSP. Notfallpsychologin FSP/SBAP
Spezielle Psychotraumatherapie DeGPT
Niederdorfstrasse 20, 8001 Zürich, 044/252 03 61,

 

Ostschweiz:

Dr. med. Hedi Meierhans
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie. Spezialisiert auf Interpersonelle- und Verhaltenstherapie. Psychoanalytischer und spiritueller Hintergrund.
Solenberg 38, 8723 Maseltrangen (SG), 055/283 22 24

 

Westschweiz:

Emma Otero
Praxis für biodynamische Körpertherapie (Biodynamische Körpertherapie ist eine sanfte und effiziente Art Körper und Geist wieder in Einklang zu bringen). Schwerpunkte: Psychosomatische Beschwerden, Stress, Trauer und Konfliktsituationen in jedem Lebensalter, Traumaaufarbeitung. EMR/ASCA/EGK anerkannt.
Praxis für Biodynamik, La Nicca Weg 17, 2503 Biel, 032/331 77 37, 078/616 95 09,
Nahtoderfahrung Selbsthilfegruppe Schweiz in Biel. Am 15. Juni 2017 findet ein Tag der offenen Türe statt.

Linda McCarthy
Fachpsychologin für Psychotherapie FSP, EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing nach Francine Shapiro), IADC-Trauer und Verlust Therapie (Induced After Death Communication nach Allan Botkin).
Av. du Midi 3, 1950 Sion, 079 507 83 18, www.harmonieintegrale.ch.

Dr. med. Vincent Liaudat
Psychiatrie et psychotherapie FMH, Thérapie de couple.
Avenue Juste-Olivier 25, 1006 Lausanne, 021/312 89 89, www.relationconscience.ch

 


 

Einzelgespräch oder Gruppentreffen

Entsprechend den Vorgaben der Mutterorganisation bietet die Swiss-IANDS zum Erfahrungsaustausch und zur Unterstützung Betroffener Gruppentreffen an. Die Zusammenkünfte sind in erster Linie für Menschen mit Nahtoderfahrungen gedacht. Es ist kein Forum für Personen mit Interesse an Rückführungstherapien, Astralreisen oder Channeling.

Durch den gemeinsamen Austausch können Erfahrungen gesammelt und Lösungen für belastende Ereignisse gefunden werden. Die Gruppentreffen können für Betroffene eine Unterstützung sein, sind aber nicht als Therapie gedacht. Wünschen Sie eine Therapie, können Sie zur Beratung und zur Vermittlung von Therapiestellen entweder die Leitenden der Gruppentreffen kontaktieren oder direkt eine Therapeutin oder einen Therapeut aus unserer Liste. In die Therapeutenliste wurden Fachpersonen aufgenommen, die das Phänomen NTE und deren tiefschneidende Implikationen auf die Betroffenen kennen, sei es durch eine eigene Erfahrung oder durch persönliches Interesse am Thema und Arbeit mit betroffenen Patienten . Für die die Qualität und Art der dargebotene Hilfe können wir selbstverständlich keine Garantie übernehmen.

Eine wichtige Voraussetzung für einen bereichernden Erfahrungsaustausch ist Respekt, Mitgefühl und Offenheit gegenüber anderen Teilnehmenden und deren Ansichten. Die IANDS vertritt keine einzelne weltanschauliche Interpretation von Nahtoderfahrungen. Sie erwartet dementsprechend auch Toleranz in Bezug auf die verschiedenen Auslegemöglichkeiten. Die Verbreitung einer eignen Interpretation auf Kosten anderer Ansichten deckt sich nicht mit den Zielen der IANDS. Jeder Besuchende verpflichtet sich zudem der kompletten Diskretion.

Sind Sie interessiert an einer Teilnahme, können Sie mit untenstehenden Personen Kontakt aufnehmen:

Umgebung Biel:
In der Stadt Biel gibt es eine Selbsthilfegruppe die sich einmal monatlich trifft und von Frau Otero geleitet wird. Weiter Informationen unter Nahtoderfahrung Selbsthilfebruppe Biel respektive unter nte-netzwerk-biel-jahresplan-2017. Am 15. Juni 2017 findet ein Tag der offenen Türe statt. Kontaktadresse: Emma Otero-Villiger, Bodenacher 6, 2564 Bellmund, 078/616 95 09,

Umgebung Zürich:
Nicole Züllig, Dufourstrasse 159, 8008 Zürich, 043/499 71 65, info@nicole-züllig.ch

Zentralschweiz:
Frederico Güdel, Mülacher 42, 6018 Buttisholz, 041/888 0950, 079/432 4720, oder
Reto Eberhard Rast, Libellenhöhe 2, 6004 Luzern, 041/420 50 10,